Rundstrecke

AMC Motorsportler sind in verschiedenen Wettbewerben auf der Rundstrecke anzutreffen.

GLP

In der GLP, der Gleichmäßigkeitsprüfung auf der legendären Nürburgring Nordschleife, geht es darum, jede Runde in der möglichst exakt gleichen Zeit zu absolvieren. Wer die geringste Abweichung erreicht, gewinnt.

Da die Rundenzeit keine Rolle spielt, kann hier der „Kleinwagen“ auch gegen einen „Supersportler“ gewinnen.

Der Einstieg ist auch hier einfach und mit geringem Aufwand verbunden. Voraussetzungen für die Teilnahme sind: Straßenzugelassene Fahrzeuge und DMSB genehmigte Helme.

VLN

Die VLN ist ein Langstrecken-Pokal, der ebenfalls auf der Nordschleife ausgetragen wird. Hier geht es, anders als bei der GLP, um die Bestzeit.

In neuen Veranstaltungen fordern die Piloten das beste von sich und ihren Rennwagen um am Ende ganz vorne platziert zu sein.

24h-Rennen

Das 24h-Rennen wird zurecht als die Königsdisziplin im Rundstreckenrennen bezeichnet. Hier treten die Teams, wie auch in der VLN, in verschiedenen Klassen gegeneinander an. Allerdings dauert das Rennen, wie der Name schon sagt, 24 Stunden.

Der AMC ist stolz darauf, dass Motorsportler aus unseren Reihen in all den zuvor genannten Disziplinen äußerst erfolgreich unterwegs sind und Podiumsplätze als auch Klassensiege einfahren!