Rückblick Jugend-Kart-Slalom

27. ADAC Jugend-Kart-Slalom

Am Sonntag, dem 14. April 2019 fand unser diesjähriges Kart-Slalom-Veranstaltung statt. Trotz frostigen Temperaturen begann die 27. Auflage des PS-Ritter ADAC-Jugend-Kart-Slaloms pünktlich um 10 Uhr und die insgesamt 81 Teilnehmer, die in 5 Klassen starteten, nahmen den anspruchsvollen Parkour in Angriff.

Den Anfang machten die jüngsten Starter der Klasse K1 (Jahrgänge 2010 bis 2012). Trotz des noch nassen Fahrbahnbelags fuhren die Jüngsten unter den Starterinnen und Startern gute Zeiten.

Weiter ging es mit der gestern teilnehmerstärksten Klasse K2 (Jahrgänge 2008/2009). Auch hier wurden schnelle Zeiten erzielt, die in der nachfolgenden Klasse K3 (Jahrgänge 2006/2007) nochmals schneller wurden. Unterstützt wurde dieser Umstand auch davon, dass sich doch noch die Sonne blicken lies und damit den Parkour nicht nur abtrocknete, sondern auch den Belag etwas aufwärmte.

Besonders die Klasse K4, der Teilnehmer der Jahrgänge 2004/2005 profitierten von diesem Effekt. Das zeigte sich dann auch in der – bis dahin – schnellsten Zeit des Tages mit 38.960 Sekunden.

Beim abschließenden Start Klasse K5 (Jahrgänge 2001-2003) hatte sich die Sonne schon wieder hinter den Wollen versteckt, was nicht unbedingt für noch schnellere Zeiten spricht. Dennoch schaffte es ein Fahrer, die Tagesbestzeit noch einmal nach unten zu drücken und erzielte mit 38.950 Sekunden die Tagesbestzeit.

Wenngleich der ein oder andere Drift so manches Haareraufen bei Trainern oder Betreuern, wie auch dem ein oder anderen Teilnehmer selbst verursachte, hatten die Fahrerin und Fahrer sichtlich Spaß und wir freuen uns damit über eine gelungene Veranstaltung.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Kreisen des ADAC Mittelrhein die zu uns nach Birkenfeld gekommen sind, und senden auch einen herzlichen Gruß und ein Dankeschön ins benachbarte Saarland von wo aus uns einige Gasstarter besuchten.

Ebenfalls möchten wir uns bei unseren Sponsoren und vor allem bei den Lieferanten, Edeka Decker, der Firma Getränke Cullmann und der Bäckerei Zwetsch, bedanken, die es auch in kürzester Zeit möglich machten uns mit allem zu versorgen, was für den Ablauf benötigt wurde.

In diesem Zusammenhang noch ein besonderer Dank an die Verbandsgemeinde Birkenfeld, die uns wirklich geholfen hat, dass diese Veranstaltung – die noch eine Woche zuvor noch ernsthaft auf der Kippe stand – durchgeführt werden konnte!

Ein letztes Dankeschön gebührt den zahlreichen Helferinnen und Helfern ohne die die Durchführung einer solchen Veranstaltung erst gar nicht möglich wäre. Vielen Dank und bis nächstes Jahr

Als Verein freut uns natürlich das Lob, welches uns der Koordinator für Kartsport des ADAC Mittelrhein aussprach. Er lobte die „gute und reibungslose Organisation“, die sprach davon, dass man dies „vorbildlich“ bezeichnen dürfe. Das hören wir natürlich gerne.